Überwachungsaktion der Polizei

Autohandel stört die Nachtruhe

+

Hainhausen - Die Polizei ist am vergangenen Wochenende Hinweisen aus der Bevölkerung auf nächtliche Autogeschäfte im Umfeld des Wohnblocks an der Wilhelm-Leuschner-Straße nachgegangen. Die Überwachungsaktion einer Streifenwagenbesatzung blieb ohne Ergebnis.

Lediglich auf Privatparkplätzen standen einige abgemeldete Fahrzeuge. Ein Polizeisprecher kündigte heute auf Anfrage unserer Zeitung an, Polizei und städtisches Ordnungsamt würden die Sache im Auge behalten.

Anwohner hatten geklagt, es habe sich dort in den vergangenen Monaten ein organisierter Automarkt entwickelt. Am Wochenende würden nachts Fahrzeuge auf Transportern angeliefert, dann Probe gefahren und verkauft. Für die Probefahrten seien nicht etwa rote Kennzeichen verwendet worden, sondern schwarze. Zum Verkauf angebotene Wagen stünden in Einfahrten, laute Unterhaltungen und Verkaufsgespräche störten die nächtliche Ruhe.

Ein Anwohner will sogar schon von unzufriedenen Autokäufern herausgeklingelt worden sein. Grotesk: Die Kunden wollten das Fahrzeug bei ihm zurückgeben.

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

bp

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare