141.000 Euro Schaden bei Unfall auf B45

Ferrari überholt auf der Standspur - und kracht in Mercedes

Rodgau - Mit einem "feuerroten Ferrari", so die Polizei, hat ein 29-Jähriger gestern Abend auf der B45 einen Lastwagen auf der Standspur überholt und beim Einscheren einen Mercedes gerammt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Der 29-Jährige war am Dienstag gegen 22.45 Uhr auf der B45 in Richtung Dieburg unterwegs, als er zwischen Hainhausen und Jügesheim auf der Standspur einen Lastwagen überholte - "mit vermutlich hoher Geschwindigkeit", so die Polizei.

Beim Einscheren vor dem Lkw erwischte der Sportwagenfahrer das Heck eines Mercedes. Dessen 33-jährige Fahrerin wurde mit Verdacht auf Schleudertrauma in ein Krankenhaus gebracht, weitere Verletzte gab es nicht, wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage sagte.

An beiden Autos entstand Totalschaden, insgesamt beziffert die Polizei den Sachschaden auf 141.000 Euro. Die Bundesstraße musste nicht gesperrt werden. (nl)

Wachsende Aggression auf Deutschlands Straßen

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion