Ein Toter bei Bahnunfall

+

Rodgau - Heute Morgen ist gegen 10 Uhr ein Passant auf den Gleisen der S-Bahn zwischen den Rodgauer Stadtteilen Hainhausen und Jügesheim von einem Zug erfasst worden. Von Bernhard Pelka

Jede Hilfe für den Rodgauer kam zu spät. An fast derselben Stelle war im März (lesen Sie den Artikel hier) vor einem Jahr ein 17-Jähriger verunglückt, als er nachts mit seinem Fahrrad die Strecke überquerte. Die Bahn fährt dort etwa 60 bis 80 km/h schnell.

Erst am vergangenen Dienstag war eine 21-Jährige in Jügesheim von einer S-Bahn getötet worden (Artikel). Die Frau war mitten auf den Gleisen gelaufen. Trotz Vollbremsung wurde die Fußgängerin erfasst und auf der Stelle getötet.

Der Streckenabschnitt war heute von 9.40 bis 11.34 Uhr gesperrt.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion