Balkon und Dachstuhl in Flammen

Weiskirchen - Unbewohnbar ist nach Feuerwehrangaben ein Mehrfamilienhaus an der Greifswalder Straße nach einem Balkonbrand im zweiten Stock. Es entstand Schaden für 80 000 Euro.

Das Feuer brach am Mittwochabend aus. Die Alarmmeldung erreichte die Feuerwehr um 21.04 Uhr. Ein Anwohner hatte die Einsatzkräfte gerufen. Als die Brandschützer eintrafen, hatten die Flammen den Dachstuhl schon erreicht.

Die brennende hölzerne Balkonüberdachung war zwar schnell gelöscht, danach musste aber das halbe Dach abgedeckt werden, um Glutnester zu löschen. Das dauerte gut drei Stunden. Verletzt wurde niemand, der Mieter der Wohnung mit dem brennenden Balkon war nicht zuhause. Das Gebäude musste geräumt werden.

Die Brandursache war gestern bis Redaktionsschluss noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren Kräfte der Standortfeuerwehren Rodgau Süd und Nord sowie Männer der Feuerwehr Obertshausen mit einem Gelenkmast.

bp

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Tobias Dietz

Kommentare