Bankräuber mit elektronischer Fußfessel wieder gefasst

Rodgau (bp) - Der Bankräuber, der trotz elektronischer Fußfessel geflohen war, ist wieder in Haft. Diesmal muss er hinter Gittern bleiben.

Den Vorzug, bloß mit der Fußfessel überwacht, aber sonst quasi frei zu sein, wird er nicht mehr genießen dürfen. Der 19-Jährige hatte die Volksbank in Hainhausen überfallen und die Angestellten mit einer Pistole bedroht. Der Frankfurter stellte sich schließlich Ende April.

Lesen Sie dazu auch:

Bankräuber ist wieder auf der Flucht

Nach drei Wochen U-Haft war er mit dem Überwachungsgerät am Bein vorerst entlassen worden - und davongelaufen. Nun sitzt er wieder.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare