Bankräuber mit Zettel überfällt Sparkasse

Weiskirchen (eh) ‐ Ein Bankräuber hat am heute Morgen die Sparkassen-Filiale an der Hauptstraße überfallen. Kurz nach Schalteröffnung um 9 Uhr betrat der Mann die Bank, ging zur Kasse und legte dort einen Zettel vor, aus dem hervorging, dass er eine Pistole habe und man ihm Geld aushändigen solle.

Die so bedrohte Angestellte übergab dem Räuber einige Geldscheine, mit denen er aus der Bank floh. Wie viel Geld der Täter mitnahm, wollte die Polizei auf Anfrage nicht sagen.

Zur Tatzeit befanden sich außer dem Räuber lediglich die drei Angestellten in der Bank.

Der Täter wird als etwa Ende 20 Jahre alt, sehr schlank und 1,75 bis 1,85 Meter groß beschrieben. Er trug einen dunklen Bart rund um Mund und Kinn sowie dunkle Haare. Bekleidet war er mit einer rot-schwarzen Sportjacke der Marke Adidas und einer dunklen Jogginghose. Dazu trug er eine schwarze Kappe mit Emblem. Vermutlich flüchtete der Räuber zu Fuß über die Bahnhofstraße.

Das Geldinstitut war für den Rest des Tages für den Kundenverkehr geschlossen. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und begann damit, die Aufnahmen der Überwachungskamera auszuwerten. Die Ermittler bitten um Hinweise aus der Bevölkerung unter z 069 8098-1234.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Siegfried Fries/pixelio.de

Kommentare