Ein Jahr lang Baustelle

Neue Wasserleitungen und Hausanschlüsse

+
In Weiskirchen wird rund um die Lortzingstraße und den Goetheplatz (im Hintergrund) bald kräftig gebuddelt.

Weiskirchen - In der Lortzingstraße und in Teilen der Haupt-, Kolping-, Friedrich-Ebert-Straße sowie dem Goetheplatz werden die Kanal- und Wasserversorgung und Hausanschlüsse erneuert. Das dauert etwa ein Jahr. Eine problematische Zeit für die Anwohner.

Rund 475 Meter Kanal und 400 Meter Trinkwasserleitung werden neu verlegt. Kosten: 700.000 Euro. Der erste Bauabschnitt beginnt am 15. April mit der Verlegung der Wasserleitung. Dabei wird zunächst die Lortzingstraße zwischen Hauptstraße und Mozartstraße für den Verkehr gesperrt. Die zeitliche Abfolge der weiteren Bauabschnitte wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Die Rohre dort sind einfach zu alt. Das Leitungsnetz der Wasserversorgung hat in Weiskirchen, wie auch in anderen Stadtteilen von Rodgau, schon viele Jahrzehnte auf dem Buckel. Die übliche technische Lebensdauer der verwendeten Rohrwerkstoffe ist erreicht beziehungsweise bereits überschritten.

Eine störungsfreie Versorgung mit Trinkwasser

Um auch künftig eine störungsfreie Versorgung mit Trinkwasser gewährleisten zu können, erneuert die Abteilung Wasserversorgung der Stadtwerke Rodgau schon seit einigen Jahren Stück für Stück die Leitungen einschließlich der Hausanschlüsse.

Die neue Trinkwasserleitung in Weiskirchen wird aus Gusseisen sein. Für die Hausanschlüsse wird den heutigen technischen und hygienischen Ansprüchen entsprechend robuster Kunststoff verwendet. Das soll einer städtischen Pressemitteilung zufolge dann die nächsten 50 Jahre halten.

bp

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare