Professionelle Hilfe aus Rodgau

Begleitung in schwerer Zeit

+

Rodgau - Der Monat November ist der Monat des Jahres, mit dem man besonders intensiv Dunkelheit, Nässe, Kälte und auch Trauer verbindet. Nicht von ungefähr fallen die christlichen Feiertage Allerseelen, Allerheiligen und Buß- und Bettag in diesen Monat.

Ein Grund mehr, sich mit dem Thema Trauer und Trauerbegleitung zu befassen. Professionell macht dies Trauerbegleiterin Yvonne Schmidt. In unserer hektischen und teils unpersönlichen Gesellschaft hört man Sätze wie „Ich bin traurig, aber mit wem kann ich darüber reden?“ oder „Wie soll ich/kann ich mit meinem Verlust weiterleben?“ Hier kann eine Trauerbegleitung, wie sie Yvonne Schmidt aus Dudenhofen anbietet, helfen, mit der ganz persönlichen Trauersituation leben zu lernen, denn „bewältigen“ kann man Trauer nicht. Das Angebot der Trauerbegleitung richtet sich an Trauernde unterschiedlicher Religionen, Weltanschauungen und Lebensbiographien.

Wie sieht so eine Trauerbegleitung aus? Yvonne Schmidt bietet einfühlsame und respektvolle Einzelgespräche ebenso an, wie offene und geschlossene Gesprächsgruppen, Tages- und Wochenendseminare. „Trauer braucht Zeit und Raum und ist eine natürliche Antwort auf Verlust“, so die Trauerbegleiterin. „Es ist so wichtig, sich bewusst Zeit zum Trauern und Würdigen zu nehmen und damit als lebensfördernde Ressource zu kultivieren“. Ihr sehr individuelles Angebot der Unterstützung beinhaltet auch Abschied- und Sterbebegleitung, Unterstützung in häuslicher Umgebung, Reiki für trauernde Menschen, Angebote für Atem-, Körper- und Energiearbeit, kreative Arbeit mit Naturmaterialien, Symbolarbeit und mehr.

Bestattung auf Britisch

Bestattung auf Britisch

In der Sterbe- und Trauerbegleitung sieht Yvonne Schmidt ihre ganz persönliche Berufung, der sie - nach Tätigkeiten als Floristin, Hospizmitarbeiterin, Hebamme und Mutter von ehemals vier Kindern - nach leidvollen Schicksalsschlägen in Kindheit und Ehe gefolgt ist. „Ich kann Räume öffnen und hoffen, dass die Menschen die Räume betreten“. Die Preise für die individuelle Trauerbegleitung orientieren sich auch an den finanziellen Möglichkeiten der Trauernden. Weitere Informationen finden Interessenten auch unter www.trauer-lebensraeume.de.

Ebenfalls mit Trauerbegleitung befassen sich Initiativen wie „Treffpunkt Friedhof Offenbach e.V.“, „Bockenheimer Treff“ Frankfurt, Trauernde Eltern Mainz und andere.

hjs

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare