Vandalen treten Scheiben ein

Bilder: Bücherzelle in Dudenhofen zerstört 

1 von 13
Mitarbeiter der Stadtwerke transportieren die Telefonzelle mit einem Kranwagen von der Universität in Marburg nach Rodgau.
2 von 13
Mitarbeiter der Stadtwerke transportieren die Telefonzelle mit einem Kranwagen von der Universität in Marburg nach Rodgau.
3 von 13
Mitarbeiter der Stadtwerke transportieren die Telefonzelle mit einem Kranwagen von der Universität in Marburg nach Rodgau.
4 von 13
Am 5. Dezember 2017 wird die Bücherzelle in Betrieb genommen. Kinder der Freiherr-vom-Stein-Schule räumen Lesestoff ins Regal.
5 von 13
Am 5. Dezember 2017 wird die Bücherzelle in Betrieb genommen. Kinder der Freiherr-vom-Stein-Schule räumen Lesestoff ins Regal.
6 von 13
Am 5. Dezember 2017 wird die Bücherzelle in Betrieb genommen. Kinder der Freiherr-vom-Stein-Schule räumen Lesestoff ins Regal.
7 von 13
Die erst vor wenigen Wochen in Betrieb genommene Bücherzelle in der Freiherr-vom-Stein-Straße in Dudenhofen ist von Vandalen zerstört worden.
8 von 13
Die erst vor wenigen Wochen in Betrieb genommene Bücherzelle in der Freiherr-vom-Stein-Straße in Dudenhofen ist von Vandalen zerstört worden.
9 von 13
Die erst vor wenigen Wochen in Betrieb genommene Bücherzelle in der Freiherr-vom-Stein-Straße in Dudenhofen ist von Vandalen zerstört worden.

Die erst vor wenigen Wochen in Betrieb genommene Bücherzelle in der Freiherr-vom-Stein-Straße in Dudenhofen ist von Unbekannten stark beschädigt worden. Die Vandalen traten die Glasscheiben ein. Diese sollen nun durch neue aus Kunststoff ersetzt werden.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion