Profis beim Messebau

+
Ein Blickfang in der Mitte der Sporthalle wird der Messestand der Dental-Union. Chris Göck (links) und Markus Sänger (rechts) haben ihn gemeinsam mit Ausbildungsleiter Riko Mahr aufgebaut.

Nieder-Roden - Für die Jugend ist das Beste gerade gut genug: Mit hohem Aufwand werben Unternehmen, Behörden und Bildungseinrichtungen auf der Rodgauer Bildungsmesse um Nachwuchs.

145 Aussteller präsentieren sich heute zwischen 10 und 16 Uhr in der Sporthalle Wiesbadener Straße und in der Heinrich-Böll-Schule. Manche Aussteller beauftragen professionelle Messebauer, andere schrauben ihre Stände selbst zusammen. Allein die Rodgauer Dental-Union GmbH hat sich ihren Stand rund 7000 Euro kosten lassen. Zu dritt nimmt der Aufbau eineinhalb bis zwei Stunden in Anspruch. Mit LED-Scheinwerfern und cooler Musik stellt sich die Dental-Union ganz auf ihre jugendliche Zielgruppe ein. „Wir müssen um den Nachwuchs werben“, sagt Ausbildungsleiter Riko Mahr. Das Problem: Die Dental-Union ist zwar eine der Größten ihrer Branche (Logistik für Zahnmedizin), aber in der Öffentlichkeit praktisch unbekannt. Seit 2012 präsentiert sich das Unternehmen auf der Bildungsmesse, um seinen Bekanntheitsgrad zu steigern. Der Erfolg ist bereits spürbar. „Wir merken, dass die Anfragen nach einer Ausbildung steigen“, so Mahr. Pro Jahr sind vier Ausbildungsplätze zu besetzen: zwei kaufmännische (Groß- und Außenhandel) und zwei gewerbliche (Fachkraft für Lagerlogistik).

Ein neuer Internetauftritt der Dental-Union versorgt junge Leute mit Bewerbungstipps. Viele Bewerbungen seien nach Schema F formuliert, berichtet Riko Mahr: „Man sieht ihnen an, von welcher Schule sie kommen.“ Während die Bundeswehr ihren Messestand mit einem Stecksystem ruckzuck zusammensetzt, betätigt sich der Ausbildungsleiter der Rodgauer Baustoffwerke als Maurer. Walter Kolb baut eine kleine Mauer aus Porenbetonsteinen auf. Die Steine sind handwarm. „Heute Morgen waren sie noch im Ofen“, erzählt Kolb. Auch er erhofft sich von der Bildungsmesse Kontakt zu Bewerbern: „Wir suchen händeringend zwei Auszubildende als Maschinen- und Anlagenführer.“

Bildungsmesse in der Heinrich-Böll-Schule (2013)

Bildungsmesse in der Heinrich-Böll-Schule

Während Kolb die nächste Fuhre Steine in die Halle bringt, ist der Messestand der Stadt Rodgau gerade fertig geworden. Aus dem alten, würfelförmigen Stand haben sie eine ganze Landschaft an Bilderwänden konstruiert, die sich vielseitig kombinieren lassen. Fast das ganze Material wurde intelligent recycelt, nur drei Stangen blieben übrig.

(eh)

Bildungsmesse in Nieder-Roden (2011)

Bildungsmesse in Nieder-Roden

Quelle: op-online.de

Kommentare