Bläsergruppe wächst und wächst

+
Willy Spahn (links), Schulleiter Winfried Döring (rechts) und Heike Heller (Zweite von links) freuten sich mit den Brass Kids über die großzügige Spende. Der Lions Club Rodgau-Rödermark griff tief in die Tasche. Neben Döring: Lions-Sekretär Willi Burg und Matthias Siefer.

Jügesheim - (bp) Die Bläserlerngruppe Brass Kids der Georg-Büchner-Schule (GBS) ist in Rodgau keine Unbekannte mehr. Längst hat sich die gute Arbeit des musikalischen Leiters Willy Spahn herumgesprochen. Kein Wunder, dass sich zur bestehenden Gruppe aus 21 Mädchen und Buben aktuell nochmals 47 Jugendliche angemeldet haben.

Das eröffnet die Chance zu einer zweiten und dritten Bläserklasse. Das kostet natürlich. Doch in Rodgau gibt es ja den Lions Club, dessen Distrikt auch Rödermark umfasst.

Die Löwen mit dem großen Herzen helfen gern bei sinnvollen und segensreichen Projekten. Bei solchen, die dem Lions-Motto „Gebt Kindern eine Chance“ gerecht werden, sowieso. Folglich konnten gestern Willy Spahn, Schulleiter Winfried Döring und die Vorsitzende des Schulfördervereins, Heike Heller, eine Spende von 1 000 Euro als Unterstützung beim Kauf von 44 neuen Instrumente entgegen nehmen. Dafür muss der Förderverein insgesamt etwa 30 000 Euro aufbringen, wobei in den Folgejahren durch die von den Eltern gezahlte Leihgebühr Geld zurückfließen wird.

Fachbereichsleiter Musik, Willy Spahn, erläuterte die Vorzüge des Projekts. Die bläserische Grundausbildung beanspruche zwei Jahre. Danach könnten die Schüler in einer AG weitermachen oder sich zum Beispiel auch der GBS Big Band anschließen. Überdies sei geplant, ab 2010 an der Schule zusätzlich ein Jugendblasorchester zu etablieren.

Allein die Unterstützung durch den Förderverein und die vielen Spender ermögliche sensationell niedrige Kosten für die Eltern. Für 40 Euro pro Monat erhalten die Kids zwei Stunden pro Woche zusätzliche Bläserausbildung (Instrumentalunterricht und Ensemblespiel). Die Gebühr deckt außerdem die Instrumentenausleihe und eine Versicherung ab.

Lions-Sekretär Willi Burg und Past-Präsident Matthias Siefer schilderten bei der Spendenübergabe kurz die Grundzüge und Motive der Lions-Arbeit in unserer Region und weltweit. Ihre Spenden erarbeite sich die örtliche Gruppe zum Beispiel durch Verkaufs- und Info-Stände wie zuletzt beim Jügesheimer Gassenfest. Aber auch beim Adventsbummel seien die Lions regelmäßig mit einem Stand vertreten.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare