Drei Verletzte und hoher Sachschaden

Brand in Lagerhalle zerstört teure Elektronik

+
Die Löscharbeiten an der Lagerhalle in Nieer-Roden.

Rodgau - Ein Schaden zwischen 50.000 und 100.000 Euro ist heute bei einem Brand in einer Lagerhalle in Nieder-Roden entstanden, wie die Polizei berichtet. Drei Arbeiter wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst der Johanniter versorgt.

Bei Renovierungsarbeiten in dem Gebäude an der Behringstraße waren offenbar die Holzpaneele einer Wandverkleidung in Brand geraten. Gegen 14.45 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Während die Einsatzkräfte in großer Zahl anrückten, unternahmen die Arbeiter eigene Löschversuche. Da auch Kunststoffteile brannten, wurde der Qualm jedoch so dicht, dass sich die Arbeiter ins Freie flüchteten.

Die Freiwillige Feuerwehr übernahm die Nachlöscharbeiten und lüftete die Halle. Ein Messtrupp aus Ober-Roden nahm Rauchgasmessungen vor. Durch das Feuer in der Lagerhalle wurden Computer- und Elektronikteile beschädigt. Der Inhaber des Betriebs bezifferte den Schaden gegenüber der Polizei mit 50.000 bis 100.000 Euro.

eh

Quelle: op-online.de

Kommentare