Feuerwehr löscht Wohnungsbrand

Rodgau - Ein Heizstrahler hat heute Morgen einen Brand in einem Haus ausgelöst. Glücklicherweise wurde bei dem Feuer niemand verletzt.

Ein neben einem Bett abgestellter Heizstrahler mit offener Flamme hat heute Morgen einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Rodgau verursacht. Nach Mitteilung der Polizei hatte der 34 Jahre alte Wohnungsmieter den Gasheizstrahler am frühen Morgen „unmittelbar neben das Kopfkissen“ gestellt und war dann für kurze Zeit hinausgegangen.

Zunächst fing das Kissen Feuer, dann griff der Brand auf die gesamte Wohnung über. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Verletzt wurde niemand. Wie hoch der Schaden ist, war zunächst nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt in der Sache.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Stephanie Hofschlaeger/pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare