Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Brennendes Auto gibt Kripo Rätsel auf

Nieder-Roden - Ein Auto an der Heidelberger Straße begann in der Nacht zum Dienstag plötzlich zu brennen, wie die Polizei berichtet. Kurz nach Mitternacht wurde der Betreiber eines Kiosks auf den Feuerschein an einem Reifen seines geparkten Wagens aufmerksam.

Der 40-Jährige löschte den Brand rasch. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 1 500 Euro. Ein erster Verdacht, wer für das Feuer verantwortlich sein könnte, richtet sich gegen einen 43 Jahre alten Mann aus Rodgau. Zwischen dem Kioskbetreiber und dem Verdächtigen soll es zuvor zu Unstimmigkeiten gekommen sein.

Die Kripo Offenbach bittet Zeugen, die gegen Mitternacht Ungewöhnliches beobachtet haben, sich unter Tel.: 069/8098-1234 zu melden.

eh

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare