Brunnen vor dem Turm

+
Die Bauarbeiten zur Verschönerung der Anlage rund um den Wasserturm haben begonnen. In etwa fünf Wochen sollen weite Teile des neuen Brunnens stehen.

Jügesheim ‐ Was lange währt, wird endlich gebaut. Seit 2002 lief die Planung für einen neuen Brunnen am Wasserturm. Am Montag entfernten Bauarbeiter die Fundamente des alten Brunnens. Von Andreas Pulwey

Stattdessen wurde vorm Turmeingang ein Schachtring als neues Fundament gesetzt sowie einige Meter weiter nordwestlich ein Wasserbehälter im Boden versenkt.

Im Turm bleibt nur die Wasseruhr, so Architekt Stephan Mathes.

Der Kreislauf zwischen Wasserreservoir, neuem Brunnen und den beiden Wasserspeiern an der Turmwand liegt unter der Erde.

Das neue Schmuckstück besteht aus fünf Stelen. Sie symbolisieren die Stadtteile. Auf drei prangen Drachenköpfe, die für die Elemente Feuer, Erde und Luft stehen. Die offizielle Einweihung ist erst 2011, wenn der Verein „Freunde des Wasserturms“ 25 Jahre alt wird.

Fakten

  • Der Wasserturm wurde 1938 nach zweijähriger Bauzeit fertig gestellt.
  • Bei einer Höhe von 43,45 Meter fasst der Wasserspeicher 400 Kubikmeter.
  • Er ist einer von acht topografischen Punkten erster Ordnung und dient der kartografischen Vermessung Deutschlands.
  • Das erste Wasserturmfest stieg 1986 - genau 50 Jahre nach der Grundsteinlegung.

Quelle: op-online.de

Kommentare