Bundespreis für Schülerfeuerwehr

+
Während Schülerinnen eine Steckleiter aufräumen, wird Lehrer Markus Henkel (rechts hinten) vom ZDF interviewt. Gestern lief der Filmbeitrag in den Fernsehnachrichten.

Dudenhofen ‐ Das Projekt „Brandschutz und Erste Hilfe“ der Claus-von-Stauffenberg-Schule hat den Förderpreis „Helfende Hand“ gewonnen. Von Ekkehard Wolf

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière (CDU) überreichte die Auszeichnung gestern im Paul-Löbe-Haus in Berlin. Der Preis ist mit 7500 Euro dotiert.

Seit vier Jahren können Schüler/innen des Oberstufengymnasiums intensive Kenntnisse in Brandbekämpfung und Rettungsdienst erwerben. Bisher haben dort 40 junge Leute den Grundlehrgang der Feuerwehr absolviert und 50 die Ausbildung zum Sanitätshelfer. Das dient nicht nur der Persönlichkeitsentwicklung, sondern fördert auch ehrenamtliches Engagement: Neun Teilnehmer sind in die Freiwillige Feuerwehr eingetreten.

Geld war immer knapp

„Ich glaube, dass wir uns über die künftige Finanzierung keine Gedanken mehr machen müssen“, freut sich Projektleiter Markus Henkel. Er hat das Angebot als Lehrer ins Leben gerufen und organisiert es in seiner Freizeit. Auch die Ausbilder der Freiwilligen Feuerwehr und des Roten Kreuzes arbeiten ohne Bezahlung.

An öffentlicher Anerkennung hat es von Anfang an nicht gefehlt - nur das Geld war immer knapp. Obwohl alle Beteiligten ehrenamtlich arbeiten, müssen Ausrüstung und Material bezahlt werden. Das Geld dafür, jährlich einen vierstelligen Betrag, musste Henkel bisher bei Sponsoren zusammenbetteln. Das Land Hessen gab keinen Cent dazu. Die Reise einer 13-köpfigen Delegation zur Preisverleihung nach Berlin wurde von vier verschiedenen staatlichen Stellen finanziert. „Mit dieser Berlinfahrt habe ich mehr Arbeit gehabt als mit zwei Klassenfahrten“, berichtet Markus Henkel. Er hofft, dass aus seinem einzigartigen Modellprojekt bald ein reguläres Angebot werden kann. Allein im Kreis Offenbach wollen vier Städte und Gemeinden diese Idee übernehmen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare