Höchstgrenze von 3500 Besuchern

Strandbad erstmals am Limit

Das Rodgauer Strandbad hat erstmals in dieser Saison die Höchstgrenze von 3500 Besuchern überschritten.

Rodgau – Erst als die ersten Badegäste das Gelände wieder verlassen hatten, erlaubte das elektronische Ticketsystem den Kauf weiterer Eintrittskarten. Das System habe seine Bewährungsprobe bestanden, sagt Bürgermeister Jürgen Hoffmann, Dank der Onlinebuchung sei der Badesee auch für Auswärtige offen – im Gegensatz zum Langener Waldsee, der de facto auf Einheimische beschränkt ist. Der Einzugsbereich reiche bis in den Taunus. (eh)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/Christoph Schmidt/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare