Crossduathlon in Dudenhofen

Ohne Helm geht keiner auf die Strecke

+
Achtung, Rutschgefahr! Schnee und Eis prägten große Teile der Rad- und Laufstrecke, die die Duathleten zu absolvieren hatten.

Dudenhofen - Auch beim Rodgauer Crossduathlon steht die Sicherheit der Teilnehmer an oberster Stelle. Und zwei Rodgauer freuten sich bei der neunten Auflage über Altersklassensiege.

An ihnen kommt keiner ungesehen vorbei: Gerhard Kohl und Gerhard Klein von der Rentnertruppe des TSV Dudenhofen sind sozusagen das Empfangskomitee beim neunten Crossduathlon des Turn- und Sportvereins.

An ihnen kommt keiner vorbei: Gerhard Kohl (links) und Gerhard Klein kontrollierten, ob die Bremsen funktionieren und jeder Teilnehmer einen Helm dabei hat.

Beide prüfen gewissenhaft die Bremsen an den Fahrrädern der Teilnehmer. Ziehen sie nicht ordentlich, müssen sie neu eingestellt werden, ansonsten ist eine Teilnahme nicht möglich. Ebenso gründlich prüfen die beiden, ob auch alle Teilnehmer einen Fahrradhelm dabei haben. Ohne kommen die Duathleten zwar in das Sportzentrum an der Opelstraße hinein, aber nicht mehr heraus. „Die Teilnehmer wissen das aber, da haben wir keine Probleme“, berichtet Gerhard Klein. Für Notfälle steht ein Korb mit fünf, sechs Ersatzhelmen dabei – die sind bei vorangegangenen Veranstaltungen (Duathlon, Triathlon) liegen geblieben.

Die rund 180 Teilnehmer bei der neunten Auflage kamen nicht nur aus ganz Hessen, sondern auch aus den angrenzenden Bundesländern. Beste Teilnehmer der Region Rodgau/Rödermark waren Triathlon-Profi Enrico Knobloch (RV Germania Jügesheim) auf Platz fünf und der Jügesheimer Jochen Krapp auf Rang 19. Über Altersklassensiege freuten sich Hans Kartschewski (Triathlon Rodgau, M65) und Birgit Haiser (TGM SV Jügesheim, W50).

Ergebnisse der Region Rodgau/Rödermark

In den Top 50: Platz 5. Enrico Knobloch (RV Germania Jügesheim, 1:10:42 Stunden, 2. M35), 19. Jochen Krapp (Jügesheim, 1:18:58, 5. M40), 22. Thomas Langer (Maximal, 1:19:59, 2. M45), 34. Mirco Beyer (Triathlon Rodgau, 1:22:48, 5. M35), 35. Sven Kempe (Triathlon Rodgau, 1:23:02, 6. M35), 50. Jürgen Hagenlocher (VfL Münster/Ober-Roden, 1:25:09, 7. M45).

Weitere Platzierungen: Platz 77. Hans Kartschewski (Triathlon Rodgau, 1:30:03, 1. 65), 91. Thilo Landsiedel (Rodgau, 1:31:33, 17. M40), 109. Jan Böttcher (TSV Dudenhofen, 1:34:35, 13. M30), 119. Lars Hagenlocher (Ober-Roden, 1:36:01; 3. Jugend), 133. Thomas Schneider (Rodgau, 1:38:54, 17. M50), 139. Birgit Haiser (TGM SV Jügesheim, 1:41:25; 1. W50), 140. Christoph Filter (Jügesheim, 1:41:37, 32. M45), 143. Heike Schilke (Triathlon Rodgau, 1:43:59, 4. W40).

leo

Quelle: op-online.de

Kommentare