Debatte um Bauland geht weiter

Nieder-Roden - Über die Zukunft der Flächen zwischen S-Bahn, Krümmlingsweg und Forschheimer See berät der Ortsbeirat Nieder-Roden am heutigen Dienstag, 11. Juni. Der Magistrat möchte die Wiesen, Felder und Gärten im Flächennutzungsplan dauerhaft als Grünland festschreiben.

Dies betrifft auch die kleinere Fläche zwischen Krümmlingsweg und Heinrich-Böll-Schule, für die das Stadtparlament 2007 einstimmig die Aufstellung eines Bebauungsplans (N 39) beschlossen hat. Diesen Beschluss sollen die Stadtverordneten nach dem Willen des Magistrats nun zurücknehmen. Bürgermeister Jürgen Hoffmann hat angekündigt, die Sicht des Magistrats am Dienstag im Ortsbeirat zu erläutern.

Die Sitzung im Sozialzentrum am Puiseauxplatz beginnt um 19.30 Uhr; bereits für 19.15 Uhr hat Ortsvorsteher Edgar Ott eine Bürgerfragestunde angesetzt. Trotz des brisanten Themas ist die Fragestunde kürzer als üblich - nämlich nur 15 statt 30 Minuten.

eh

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare