Aus Drei mach Acht

Weiskirchen - (lö) Weil er aus einer Drei eine Acht gemacht hatte, handelte sich ein bis dato unbekannter Künstler Ärger mit der Polizei ein. Das 30-Kilometer-Schild in der Schillerstraße am Bürgerhaus war seiner nunmehr behördlich verfolgten Kreativität.

Der Schmierfink bemalte das Verkehrszeichen so, dass es aussah als dürfte man jetzt mit 80 Sachen durch Weiskirchen brettern. Ob er Autofahrer in eine Falle locken - kurz nach dem Schild steht ein „Blitzer“ - oder ob er nur seinen Unmut über die Geschwindigkeitsbegrenzung Luft machen wollte, kann die Polizei nicht sagen. Fest steht aber, dass er sich mit seinem Werk eine Anzeige eingefangen hat.

Die Heusenstammer Polizei sucht jetzt unter 06104 69080 nach Zeugen, die Hinweise auf den Pseudokünstler und den Zeitpunkt seines Schaffens geben können.

Glücklicherweise entdeckte am Freitag um 18.50 Uhr ein ortskundiger Fahrer das großzügige Tempolimit und informierte die Ordnungshüter, bevor Schlimmeres passierte.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio

Kommentare