Einblicke in die Welt des Wassers

+
Hier sprudelt das kostbare Nass in der Filteranlage. Fotos: Pelka

Jügesheim (bp) - Diese Gelegenheit ist selten: Zum heutigen Tag des Wassers lässt das Wasserwerk im Jügesheimer Wald Blicke hinter die Kulissen zu. Um 10 und 14 Uhr sind Gäste im Foyer des Verwaltungsgebäudes willkommen.

Betreiber des Wasserwerks ist der Zweckverband Wasserversorgung Stadt und Kreis Offenbach (ZWO). Dessen Geschäftsführer Bernd Petermann und seine Mannschaft werden die Besucher in die elektronische Schaltzentrale führen.

Die Speicher (Erdbehälter) in Jügesheim fassen 2000 Kubikmeter.

Dort laufen alle Informationen aus den sechs Wasserwerken im ZWO-Gebiet zusammen. Und dort wird die Versorgung der Bürger in Stadt und Kreis und in den Gemeinden Steinheim, Klein-Auheim und Messel mit dem kostbaren Lebensmittel gesteuert. Pro Jahr liefert der ZWO 18 Millionen Kubikmeter Wasser aus. 17 Millionen davon stammen größtenteils aus den Wasserwerken in Seligenstadt, Rodgau und Heusenstamm. Eine Million Kubikmeter pro Jahr kauft der ZWO vom Zweckverband Gruppenwasserwerk Dieburg hinzu. Allein die fünf Stadtteile von Rodgau verbrauchen alljährlich gut eine Million Kubikmeter. Im vergangenen Jahr betrug die Liefermenge sogar 1,48 Millionen Kubikmeter. Zu sehen bekommen die Gäste heute auch die Filteranlage zur Aufbereitung des Frischwassers, die Speicher, das Verwaltungsgebäude und zum Schluss des Rundgangs das Labor.

Quelle: op-online.de

Kommentare