Einbrecher scheitern

Über das Dach in den Toom-Markt

+

Dudenhofen - Einbrecher wollten in der Nacht zum Samstag offenbar durch das Dach in den Toom-Markt einsteigen. Sie scheiterten an einem Metallträger unter der Dachhaut und gaben auf.

Der große Einkaufsmarkt an der Feldstraße war nicht zum ersten Mal der Tatort eines Einbruchs in Rififi-Manier. Wie die Polizei berichtet, schnitten die Täter ein Loch in das Blechdach. Das Loch war etwa ein mal einen Meter groß. Darunter befand sich allerdings der große Querträger aus Metall. Die Gauner brachen ihr Vorhaben ab und suchten das Weite. Erst am nächsten Tag wurde der Einbruchsversuch bemerkt. Die Nachricht erreichte die Polizei am Samstag nach 13 Uhr. Die Kriminalpolizei hofft, dass jemand das nächtliche Treiben auf dem Dach des Marktes beobachtet hat. Hinweise nimmt die Offenbacher Kripo unter Tel.: 069/8098-1234 entgegen.

Bereits im August 2002 waren Einbrecher durchs Dach in den Toom-Markt eingestiegen; damals wurden Fotokameras und Bargeld erbeutet. Im März 2009 wurde der Baumarkt in Dudenhofen zum Schauplatz einer ähnlichen Straftat: Einbrecher brachen ein Oberlicht auf, seilten sich fünf Meter tief ins Gebäude ab und räumten alle Zigarettenregale leer. Zigaretten sind nach Angaben eines Polizeisprechers ein typisches Diebesgut solcher Einbrüche, die in jüngster Zeit unter anderem im Kinzigtal verübt wurden. Die Bezeichnung „Rififi“ für einen Einstieg übers Dach geht auf einen Kriminalfilm der 1950-er Jahre zurück.

eh

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion