42-Jähriger erst überrascht dann geschnappt

Einbruch und Verfolgung in Nieder-Roden

+

Rodgau - Ein Einbrecher ist in Nieder-Roden auf frischer Tat erwischt worden. Der mutmaßliche Dieb flüchtete, baute einen Unfall und wurde festgenommen. Bei dem Täter soll es sich um einen 42-Jährigen aus Seligenstadt handeln.

Ein Einbrecher ist heute Morgen auf frischer Tat in der Hanauer Straße in Rodgau erwischt worden. Der Mann brach gegen 6.30 Uhr in eine Bar ein, knackte dort stehende Spielautomaten und durchsuchte noch die Schubladen im Tresenbereich. Bei dem Einbruch wurde auch die Eingangstür zum Lokal beschädigt. Als der Täter aus der Bar herauskam, wurde er überrascht. Es kam zu einem Gerangel mit einem 32-jährigen Passant aus Rodgau. Dabei verlor der Dieb eine Tüte mit Münzgeld. Zudem wurde ihm die Jacke entrissen. Bei der Schlägerei wurde niemand verletzt.

Der Einbrecher konnte sich befreien und flüchtete zunächst mit einem Auto in Richtung Bahnhof. Weit kam er jedoch nicht. Der Täter fuhr etwa 800 Meter weiter mit dem Wagen bei der Flucht gegen ein Verkehrsschild. Nach dem Unfall sprang der Mann aus dem Auto und wollte zu Fuß flüchten. Herbeigerufene Polizeibeamte stellten den mutmaßliche Täter bereits kurze Zeit später. Bei dem Einbrecher soll es sich um einen 42-jährigen Mann aus Seligenstadt handeln. Die Ermittlungen dauern an.

Erst vor wenigen Tagen bewies auch ein Mann in Offenbach Zivilcourage und half so der Polizei. An der S-Bahnstation Markplatz hatte ein 20-Jähriger einen mutmaßlichen Taschendieb geschnappt.

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

dr

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion