„Knallkepp“

Eine gelungene Alternative zur Sitzung

+
Die „CC-Dancers“ zeigten bei den „Knallkepp“ viel Bein. Die Alternativ-Veranstaltung in der TSV-Halle kann als gelungen bezeichnet werden.

Dudenhofen - Manchmal entstehen tolle Dinge aus widrigen Umständen. So auch das närrische Treiben „Knallkepp and Friends“. Eigentlich stünde um diese Zeit eine Prunksitzung des Rodgauer Carneval Clubs (RCC) „Die Knallkepp“ an.

Doch da die Stadt Gebühren für die Nutzung ihrer Hallen einführte, rechnete es sich nach Aussage des Vorsitzenden Manfred Gonschorek für den 155 Mitglieder zählenden Verein nicht. „Unsere Tanzgruppen hatten allerdings alle schon lange für die Sitzung trainiert“, sagte Gonschorek. Dank guter Kontakte zum TSV Dudenhofen konnte dessen Halle als Ausweichquartier gewonnen werden, und statt einer Prunksitzung gab es eben das närrische Treiben mit Showtänzen und Live-Musik. Dafür griffen die „Holidays“ in die Saiten. „Wir haben heute viel mehr junge Leute hier“, freute sich der Vorsitzende.

Gut 350 Narren jeglichen Alters

Gut 350 Narren jeglichen Alters fanden den Weg in die närrisch geschmückte Sporthalle. Und die Stimmung war großartig. Einige Mutige wagten sich zu den Klängen der „Holidays“ auf die Tanzfläche vor die Bühne, und immer wieder wurde die Stimmung noch gesteigert durch die Auftritte der Tanzgruppen. Die Post ging regelrecht ab, als mit den „CC-Dancers“ die Tänzerinnen des RCC angekündigt wurden. Unter Jubel und Applaus zeigten sie ein Potpourri von Tänzen. Und das in Kostümen, die wohl nicht nur Rainer Brüderle zu einigen Kommentaren hinreißen würden.

Viele Gäste schienen die Prunksitzung nicht allzu sehr zu vermissen. Und als am späten Abend der DJ anfing aufzulegen, war die Tanzfläche richtig voll. Das närrische Treiben war ein Erfolg. Noch steht nicht fest, was im nächsten Jahr passiert. Aber die Narren haben eine Alternative zur Prunksitzung in dem für sie zu teuren Bürgerhaus.

kgn

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare