Einradfahren: Titelkämpfe in Dudenhofen

Dudenhofen - (leo) Der TSV Dudenhofen erwartet vom 27. bis 29. März rund 180 Aktive aus ganz Deutschland zur ersten Deutschen Meisterschaft im Einrad-Freestyle. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl werden die deutschen Titelkämpfe erstmals getrennt veranstaltet.

Die Freestyle-Wettbewerbe finden in der Sporthalle der Claus-von-Stauffenberg-Schule in Dudenhofen statt, die Renn-Wettbewerbe in Hamburg. In Dudenhofen stehen Einzel-, Paar- und Gruppenküren auf dem Programm.

Am Freitag, 27. März, ab 17 Uhr werden die Standard Skills gezeigt. Das sind verschiedene Tricks auf dem Einrad in einem bestimmten Fahrfeld ohne Kostüme.

Am Samstag. 28. März, werden die Küren aller Altersklassen gefahren. Die sechs Besten der Altersklassen kämpfen dann am Sonntag um den Deutschen Meistertitel, ebenso um den Titel in den Gruppenküren.

Wer das Einrad-Musical „Tanz der Vampire“ im November 2007 erlebt hat, kann sich sicher eine Vorstellung davon machen, welche technischen und künstlerischen Höchstleistungen zu erwarten sind. Auch die „Smiling Faces“ des TSV trainieren seit Monaten ihre Küren, denn gerade vor heimischem Publikum möchten sie eine ganz besonders gute Präsentation zeigen und Podiumsplätze erringen.

180 Helfer sind in den drei Tagen Veranstaltungsmarathon eingebunden und sorgen nicht nur für einen reibungslosen Ablauf, sondern auch für das leibliche Wohl der Aktiven und der Zuschauer.

Der Eintritt kostet am Samstag und Sonntag jeweils drei Euro. Die Veranstaltung beginnt an beiden Tagen um 9 Uhr mit einer Parade der TSV-Einradfahrer vom Kind bis hin zum Oldie.

Quelle: op-online.de

Kommentare