Dudenhofen

Die Entscheidung fiel erst 150 Meter vor der Ziellinie

+
Jochen Krapp aus Rodgau belegte am Ende Platz 32.

Als die knapp 210 Teilnehmer beim fünften Rodgauer Crossduathlon auf die letzten drei (Lauf)-Kilometer gingen, schied das Rennen gelaufen: Haimo Kiefer (Skill 04 Frankfurt) führte nach dem Radfahren mit rund 25 Sekunden Vorsprung das Feld an.

Dudenhofen (leo) - Doch 150 Meter vor dem Ziel zog Christoph Bergmann (Bad Endbach) noch an ihm vorbei und überquerte die Ziellinie nach 53:35 Minuten als Sieger. Trotz schwieriger Bedingungen – auf der Radstrecke gab es an vereisten Stellen einige Stürze – verpasste Bergmann den Streckenrekord von Lienhard Hersel aus dem Vorjahr nur um elf Sekunden.

Schnellster Teilnehmer der Region Rodgau/Rödermark war Michael Roßbach von TGM SV Jügesheim, der als 20. in 59:05 Minuten das Ziel erreichte. 17 Sekunden später folgte mit Jenny Schulz die schnellste Frau. Enrico Knobloch (Darmstadt), Sieger des Rodgau-Triathlon 2008 über die Olympische Distanz, musste sich mit Rang sieben begnügen.

„Ich habe vor drei, vier Jahren mit dem Triathlon angefangen“, berichtet Michael Roßbach, der den Duathlon der beiden Vereine TSV Dudenhofen und Triathlon Rodgau als Vorbereitung auf größere Ereignisse nutzt: Im Sommer will der 30-Jährige zum dritten Mal beim Ironman Frankfurt an den Start gehen.

Die Teilnahme in Dudenhofen am gestrigen Sonntag war übrigens für ihn eine Premiere. „Unterwegs war es ein wenig glatt, aber es ging insgesamt ganz gut“, war Roßbach mit seiner Leistung durchaus zufrieden.

Rund 210 Teilnehmer waren beim fünften Rodgau-Duathlon in Dudenhofen dabei.

Quelle: op-online.de

Kommentare