Zeugen gesucht

Fahrerflucht nach Unfall bei Glatteis

+

Rodgau - Eine kaputte Heckstoßstange, tiefe Kratzer und eine Beule im Kotflügel: In Nieder-Roden flüchtete ein Unfallfahrer, nachdem er auf Glatteis die Kontrolle über sein Auto verloren hatte.

Am Donnerstag, 24. Januar, ist es zwischen 19.30 Uhr und 22.30 Uhr zu einem Unfall in der Dresdner Straße in Rodgau gekommen. Ein dort geparktes Auto an der Einmündung zur Wismarer Straße wurde dabei erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete jedoch, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ob der Fahrer bei dem Crash verletzt wurde, ist nicht bekannt.

Lesen Sie auch:

Anwohner-Ärger: Auto-Ballett auf Eis

Aufgrund der Unfallspuren am geschädigten Fahrzeug, kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Unfallfahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war und anschließend die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Die Fahrbahn war mit einer dicken Eisschicht überzogen. Das geparkte Fahrzeug wurde sowohl im Heckbereich, als auch am vorderen Kotflügel massiv beschädigt. Bei dem Unfall ist insgesamt ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstanden.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Rodgau unter der Rufnummer 06106/28280 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

dr

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare