Falsche Verkäufer

Nieder-Roden (bp) ‐ Ungebetene Gäste hatte am Samstag, 14 Uhr, ein Lebensmittelmarkt in der Hainburgstraße. Drei junge Frauen stellten sich bei den Kunden des Marktes als Angehörige der Hilfsorganisation „Food for you e.V.“ vor und boten dann die Zeitschrift „Straßen-Träumer“ zum Kauf an.

Der Erlös sollte angeblich für einen guten Zweck sein. Weiterhin forderten sie die Leute auf, für Bedürftige zu spenden. Kunden riefen die Polizei. Schnell war den Ordnungshütern klar, dass hier etwas faul ist. Die Damen waren zum Verkaufen nicht berechtigt; die Schutzleute nahmen ihnen noch vor Ort die Verkäuferausweise ab. Wer an diesem Tag auch geschäftlich mit diesen drei Damen zu tun hatte, wendet sich bitte an die Polizeistation in Heusenstamm unter Tel: 06104 69080.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare