Eröffnung erst Ostern 2015

Familienzentrum: Sanierung wird richtig teuer

+
Noch etwa fünf Monate, dann hätten hier Kinder toben können. Der Neubau war weit fortgeschritten, als ein Fehler bei Schweißarbeiten den Brand verursachte. Jetzt hat die Stadt ein Problem. Die Verträge mit den Erzieherinnen sind schon geschlossen, die Nachfrage nach den Betreuungsplätzen kann nicht gedeckt werden. Da hilft nur noch eine Zwischenlösung - zum Beispiel Miet-Container.

Jügesheim - Die Sanierung des Neubaus für ein Familienzentrum am Alten Weg wird viel teurer als vermutet. Zunächst war die Polizei nach dem Schwelbrand vom 23. März von 100.000 Euro Schaden ausgegangen.

Lesen Sie dazu auch:

Feuer im Familienzentrum stundenlang nicht bemerkt

Brandursache: Nachlässigkeit bei Schweißarbeiten

Feuer verursacht über 100.000 Euro Schaden

Erster Stadtrat Michael Schüßler berichtete heute, eine halbe Million werde „nicht reichen“. Die Versicherung zahle. Das Gebäude müsse wegen möglicher Schadstoffbelastung durch Rauchgase entkernt werden. Alles müsse raus: Lüftung, Elektroverkabelung, Sanitäranlagen, Trockenbauwände, Dämmmaterial.

Eröffnung könne frühestens an Ostern 2015 sein. Geplant war der nächste Herbst. Jetzt fehlen 36 Betreuungsplätze für unter dreijährige Kinder. Schüßler und seine Mitarbeiter suchen Ausweichquartiere.

Feuer in Familienzentrum-Neubau

Feuer in Familienzentrum-Neubau

bp

Quelle: op-online.de

Kommentare