Feriencamp fördert Freude am Fußball

+
Patrick Ott (Mitte) und Cengiz Elcioglu organisieren die Fußballschule in den Osterferien. Stadtrat Michael Schüßler (links) ist Schirmherr.

Nieder-Roden (eh) ‐ Eine Fußballwoche in den Osterferien findet vom 6. bis 10. April auf dem Gelände der SG Nieder-Roden statt. Der Verein will damit in erster Linie die Freude am Fußball fördern.

Jungen und Mädchen von sechs bis 14 Jahren können mitmachen. Sie müssen nicht im Verein Mitglied sein. Lizenzierte Trainer bieten ein altersgemäßes Training in kleinen Gruppen an.

Die „Rodgau-Fußballschule“ unterscheidet sich von ähnlichen Angeboten: Sie setzt auf den Breitensport und ist nicht kommerziell. „Uns geht es nicht darum, den nächsten Lothar Matthäus zu entdecken“, sagt Stadtrat Michael Schüßler, der als Schirmherr auftritt. Mit dem heutigen Trainer der ersten Mannschaft, Cengiz Elcioglu, hatte Schüßler als Junge bei der SGN Fußball gespielt: „Wir haben zusammen in der E-Jugend angefangen und später in der A-Jugend bei Kickers Offenbach gespielt.“ Die Fußballschule hat zwei Väter: Neben Elcioglu investiert auch Patrick Ott vom SGN-Abteilungsvorstand viel Zeit in das Projekt.

Die SGN hat den Begriff „Rodgau-Fußballschule“ nicht für sich allein gepachtet, wie Schüßler betont: „Es spricht doch überhaupt nichts dagegen, dass sich die Rodgauer Vereine in den Ferienangeboten abwechseln.“ Ohnehin gebe es bei den Fußballvereinen eine Tendenz zur Zusammenarbeit: „Alle, die in dem Bereich tätig sind, wissen, dass es nur gemeinsam geht.“

Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite der SG Nieder-Roden.

Für 120 Euro bietet die Fußballschule fünf Tage Sport und Betreuung (Montag bis Samstag von 9.30 bis 16 Uhr) mit Mittagessen, Obst und Getränken. Zum Programm gehören sowohl intensive Trainingseinheiten als auch Turniere. Die Trainingskleidung (Trikot, Hose, Stutzen) gibt‘s dazu. Nur Fußballschuhe mit Nockensohle müssen die Teilnehmer selbst mitbringen. Anmeldung bis zum 1. März unter Tel.: 71070.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare