Ferienspiel-Kinder auf Dschungel-Safari

+
Die Nacht im Zelt war für die meisten Kinder das krönende Finale.

Weiskirchen ‐ Die erste Runde der städtischen Ferienspiele ist vorbei. 130 Rodgauer zwischen 7 und 12 hatten in Weiskirchen jede Menge Sommerspaß. Von Peter Petrat

Mit einem bunten Fest gingen am Freitagabend im Bürgerhaus Weiskirchen für 130 Kinder die ersten städtischen Ferienspiele dieser Sommerferien zu Ende. Die Veranstaltung stößt schon seit Jahren an ihre Grenzen: Auch in diesem Jahr standen wieder viele Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren auf der Warteliste, erklärte Peter Konrad, der pädagogische Leiter aller Ferienspiele in Rodgau.

Das fröhliche Programm hatten die Kinder über Tage hinweg eifrig einstudiert, sie nahmen die Zuschauer mit in den Urwald. Eine Safari, wilde Tiger und Lieder aus dem Musical „König der Löwen“ wurden auf die Bühne gebracht. Die 13 Betreuer, von denen einige im vorigen Jahr dabei gewesen waren, hatten die Teilnehmer in den vergangenen zwei Wochen mit sportlichen Aktivitäten, Basteln, Tanzen und Ausflügen unterhalten.

Am heutigen Montag beginnt die nächste Runde Ferienspiele an der Wilhelm-Busch-Schule in Jügesheim. Ab dem 2. August startet die zweite Rodgauer Kinderstadt im Jugendhaus Dudenhofen, ebenfalls für Teilnehmer im Alter von sieben bis zwölf Jahren. Eine Reitfreizeiten in der vierten Ferienwoche ergänzt das Betreuungsangebot der Stadt.

Quelle: op-online.de

Kommentare