Gäste ins Freie gebracht

Feuersirene unterbricht Prinzenball

Jügesheim - Ein Fehlalarm der Brandmeldeanlage scheuchte am Samstag gegen 22 Uhr die Besucher des Prinzenballs ins Freie. Die Aula der Georg-Büchner-Schule war ruckzuck geräumt.

450 kostümierte Gäste standen rund 20 Minuten in der Kälte, ohne ihre gute Laune zu verlieren. „Der Saal war in zwei Minuten leer, die Feuerwehr war in drei Minuten da“, berichtet Lothar Mark vom JSK Rodgau. Er lobt das disziplinierte Verhalten der Gäste. Die Evakuierung sei reibungslos gelaufen; weder ein Tisch noch ein umgefallener Stuhl habe die Fluchtwege blockiert. Auch Feuerwehrleute lobten die gelungene Räumung.

Schnell stand fest, dass der Alarm nicht durch ein Feuer ausgelöst wurde. Nur die Sirene war nicht so rasch stillzukriegen. Schrille Töne hallten durchs ganze Gebäude, während sich die Einsatzkräfte mühten, die Brandmeldezentrale zurückzusetzen. Das ging nicht so einfach wie üblich. Trotz der ungeplanten Programmeinlage erlebten die Fastnachter ein fröhliches Narrentreiben. Die „Lieblingsband“ hatte auch den Hit des Abends im Repertoire: „Hurra, hurra, die Schule brennt“. (eh)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion