Unwetter in der Region

Feuerwehr pumpt 25 Keller aus

Rodgau - Erneut wurde gestern Abend Rodgau gegen 20.30 Uhr von einer Gewitterzelle durchzogen. In den nördlichen Stadtteilen Weiskirchen und Hainhausen kam es deswegen nach heftigem Regen wieder einmal zu überfluteten Kellern.

Bei mehreren Einsätzen waren insgesamt etwa 50 Feuerwehrleute bis gegen 23 Uhr unterwegs. Insgesamt wurden die Helfer zu 24 Kellern in Weiskirchen und Hainhausen gerufen, am Mittwochmorgen musste außerdem noch einer an der Schillerstraße abgearbeitet werden. Weil die Hausherren aber zum Teil bereits angefangen hatten, sich selbst zu helfen, sei nur noch bei etwa der Hälfte der betroffenen Häuser die Unterstützung der Feuerwehr nötig gewesen, erläuterte Michael Gröschl. Wie der stellvertretende Stadtbrandinspektor mitteilte, galt ein Alarm einem verstopftem Straßengully, der von den Spezialisten gereinigt und abgepumpt werden musste.

Brände und Überschwemmungen nach Gewitter (mit Leserbildern)

siw

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.