Förderkreis restauriert

+
Hans-Jürgen Lange engagiert sich mit dem Förderkreis für die Restaurierung von drei Mahnmalen auf dem Friedhof in Dudenhofen.

Dudenhofen - (bp) Der Förderkreis kulturelle Projekte Dudenhofen widmet sich der Restaurierung von drei Gedenkstätten auf dem Friedhof. In die Jahre gekommen sind nahe dem Seiteneingang das Mahnmal, das an die Gefallenen des Ersten Weltkriegs erinnert und daneben der Gedenkstein, der Adolph Walter gewidmet ist. Er war am 18. August 1870 in Frankreich gefallen.

Auf beiden Denkmalen ist die Schrift kaum noch zu erkennen. Wind und Wetter sowie untaugliche Restaurierungsversuche aus vergangenen Tagen haben den Gedenkstätten geschadet.

Dies gilt auch für das Lutherdenkmal am Rand des Friedhofs. Auch diese Sandstein-Stele möchte der Förderkreis von einem Fachmann auf Vordermann bringen lassen. Gestiftet worden war sie im Oktober 1817 zum 300. Jahrestag der Reformation von Pfarrer Müller (1806 bis 1826 in Dudenhofen tätig).

Der Förderkreisvorsitzende Hans-Jürgen Lange rechnet mit bis zu 10 000 Euro Kosten für alle drei Projekte. Gedanken macht sich der Förderkreis auch um die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes. Dort soll im Zuge eines Wettbewerbs eine Skulptur errichtet werden.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare