Holzauktion vor Märchenkulisse

Holzversteigerung des Männergesangsvereins Germania Dudenhofen
1 von 16
Die Holzversteigerung des Männergesangvereins Germania Dudenhofen war diesmal ein echtes Wintermärchen.
Holzversteigerung des Männergesangsvereins Germania Dudenhofen
2 von 16
Die Holzversteigerung des Männergesangvereins Germania Dudenhofen war diesmal ein echtes Wintermärchen.
Holzversteigerung des Männergesangsvereins Germania Dudenhofen
3 von 16
Die Holzversteigerung des Männergesangvereins Germania Dudenhofen war diesmal ein echtes Wintermärchen.
Holzversteigerung des Männergesangsvereins Germania Dudenhofen
4 von 16
Die Holzversteigerung des Männergesangvereins Germania Dudenhofen war diesmal ein echtes Wintermärchen.
Holzversteigerung des Männergesangsvereins Germania Dudenhofen
5 von 16
Die Holzversteigerung des Männergesangvereins Germania Dudenhofen war diesmal ein echtes Wintermärchen.
Holzversteigerung des Männergesangsvereins Germania Dudenhofen
6 von 16
Die Holzversteigerung des Männergesangvereins Germania Dudenhofen war diesmal ein echtes Wintermärchen.
Holzversteigerung des Männergesangsvereins Germania Dudenhofen
7 von 16
Die Holzversteigerung des Männergesangvereins Germania Dudenhofen war diesmal ein echtes Wintermärchen.
Holzversteigerung des Männergesangsvereins Germania Dudenhofen
8 von 16
Die Holzversteigerung des Männergesangvereins Germania Dudenhofen war diesmal ein echtes Wintermärchen.
Holzversteigerung des Männergesangsvereins Germania Dudenhofen
9 von 16
Die Holzversteigerung des Männergesangvereins Germania Dudenhofen war diesmal ein echtes Wintermärchen.

Die Holzversteigerung des Männergesangvereins Germania Dudenhofen war diesmal ein echtes Wintermärchen. 68 Festmeter zum Mindestgebot von 50 Euro je Meter standen zur Auktion an.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion