Wer hat Fragen zur Fusion?

Jügesheim (bp) ‐ Die Fusionsgespräche zwischen TGM SV und TGS Jügesheim liefern der Rodgauer Sportszene derzeit interessanten Gesprächsstoff. Die beiden Großvereine möchten dieses Thema möglichst breit diskutieren. Deshalb bieten sie am Freitag, 16. April, eine Podiumsdiskussion dazu an.

Unsere Zeitung ist Mitveranstalter des Abends von 19.30 bis 21 Uhr im Foyer (Pausenhalle) der Georg-Büchner-Schule an der Lange Straße. Rodgau-Redaktionsleiter Bernhard Pelka wird die Runde moderieren. Es diskutieren: Dr. Rolf Müller (Präsident Landessportbund Hessen) Peter Dinkel (Vorsitzender Sportkreis Offenbach), Jürgen Hoffmann, (künftiger Rodgauer Bürgermeister), Winfried Döring (Leiter der Georg-Büchner-Schule), Malte Jörg Uffeln (Anwalt und Spezialist für Vereinsrecht), Erwin Kneißl (Vorstandssprecher von TGM SV Jügesheim) und Prof. Dr. Jürgen Follmann (Vorsitzender der TGS Jügesheim).

Natürlich wird es eine große Fragerunde mit Beiträgen aus dem Publikum geben. Überdies bietet die Redaktion an, dass Interessenten ab sofort ihre Fragen einreichen (mit oder ohne Namen), die an dem Abend beantwortet werden sollen. Einfach E-Mail schreiben an red.rodgau@op-online.de, Stichwort „Fusion“. Auch eine Postkarte an Offenbach-Post, Ludwigstraße 24-26, 63110 Rodgau, ist möglich. Die Veranstaltung richtet sich an alle Jügesheimer Bürger. Interessant könnte der Abend auch für Vereinsvertreter werden, die einen ähnlichen gemeinsamen Weg gehen möchten wie TGS und TGM SV. Nicht öffentliche Info-Abende liegen bereits hinter beiden Vereinen. Von der Podiumsrunde erhoffen sich die Beteiligten, dass ihr Zukunftsthema Nummer eins aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet wird und dies auch zur weiteren Meinungsbildung beiträgt.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio/joakant

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare