Fünf neue Fahrzeuge für die Feuerwehr

Rodgau - (bp) Der Magistrat hat am Montag beschlossen, den Fuhrpark der Rodgauer Feuerwehren in großem Umfang zu erneuern. Das teilt Stadtrat Michael Schüßler in einer Pressemeldung des Magistrats mit. Bürgermeister Alois Schwab habe bei der Sitzung gefehlt.

Insgesamt fünf Fahrzeuge im Wert von fast einer halben Million Euro würden noch in diesem Jahr angeschafft - unterstützt von Landesgeldern. „Ein Gerätewagen und ein Mannschaftstransporter kommen in Dudenhofen zum Einsatz, ein weiterer Mannschaftstransporter in Nieder-Roden, der Einsatzleitwagen Jügesheim wird ausgetauscht und das mittlerweile 36 Jahre alte Löschgruppenfahrzeug der Hainhäuser Wehr wird durch ein neues Fahrzeug ersetzt“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Magistratsmitglieder von CDU, SPD und FDP seien von der Notwendigkeit der Neuanschaffungen überzeugt, sagt die Erste Stadträtin Hildegard Ripper. Die Modernisierung der Wehren müsse über den Bau der beiden Feuerwehrhäuser hinausgehen. Es gehe darum, die Einsatzbereitschaft und Effizienz der Feuerwehr zu sichern. Dazu gehörten motivierte und qualifizierte Feuerwehrleute, angemessene Gebäude und moderne Einsatzfahrzeuge. Grundlage für die Neuanschaffung ist der vom Parlament 2006 beschlossene Feuerwehr Bedarfs- und Entwicklungsplan.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare