Drucke eignen sich als Präsent

Ganz Rodgau auf einem Bild

Rodgau als dekoratives Poster.
+
Rodgau als dekoratives Poster.

Rodgau – Ein Bild, das ganz Rodgau zeigt, war die Idee von Olivier Wanner, Vorstand der Aktobis AG. Den Anstoß dafür lieferte ein Aufenthalt in einem Pub in Sheffield. Dort entdeckte er ein Gemälde an der Wand, dass ein älteres Ehepaar zeigte, die Arm in Arm in ein Tal schauten und dort Cheffield mit allen seinen Sehenswürdigkeiten und markanten Gebäuden zu erkennen war.

Da kam Wanner auf den Gedanken, dass es schön wäre, wenn so etwas auch für seine Heimatstadt Rodgau geben würde. „Für eine Umsetzung brauchte ich aber einen Partner, da ich ja kein Künstler bin und den fand ich in dem Illustrator und Grafikdesigner Christian Schütte aus Dudenhofen. Es sollte künstlerisch sein, aber trotzdem Sehenswürdigkeiten und markante Gebäude der Rodgauer Stadtteile – von Rollwald bis nach Weiskirchen – enthalten“, schildert der Initiator.

Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit überreichte Olivier Wanner und Christian Schütte jetzt Bürgermeister Jürgen Hoffmann eines auf 280 Exemplaren limitierten Druckes auf Tintoretto-Papier mit der Signatur des Künstlers in der Größe A2. Diese besondere Ansicht von Rodgau gibt es aber auch als Reproduktion in anderen Größen – von der Postkarte bis zum Poster im Format A1. „Es ist eine schöne Mischung aus Kunstwerk und Wimmelbild, denn je länger man darauf schaut, desdo mehr kann man entdecken. Wir sind froh, dass es vor Weihnachten fertig geworden ist, denn es könnte auch ein schönes Weihnachtsgeschenk sein. Die Kirchen sind natürlich die Hauptsehenswürdigkeiten, aber daneben ist auch der Wasserturm, das Spritzenhaus in Weiskirchen, die Feuerwehr zwischen Dudenhofen und Nieder-Roden, der Badesee und stellvertretend für die Rodgauer Wirtschaft, das Gebäude der Aktobis AG, zu erkennen Enthalten sind auch der ,Runde Tisch’ von Walter Stolz und die ,Wasserschlange’ im Rodau Park. Spargel, Erdbeeren und Schafe stehen stellvertretend für die örtliche Landwirtschaft.“

Am oberen Ende des Bildes geht der künstlerische Blick über die Ortsgrenzen hinaus – bis zur Nordsee. Diese Ansicht von Rodgau bekommt man bei Gartenstadt Bücher, Kölner Straße 1, Nieder-Roden; Karabay Computer- und Fotoservice, Nieder-Röder Straße 40, Dudenhofen; Buchbinderei Köhler, Dr.-Weinholz-Straße 29, Dudenhofen; Bild und Rahmen, Eisenbahnstraße 9, Jügesheim, Unser Lädchen, Hauptstraße 36, Weiskirchen. Allerdings hat nicht jede Verkaufsstelle alle Formate vorrätig. Die gesamte Auswahl ist bei der Aktobis AG, Borsigstraße 20, in Nieder-Roden zu haben. Preise und weitere Informationen unter www.akobis.de – „Rodgau unsere Heimat“. Für die Postkarten und die A2-/A3-Formate werden dort auch passende Rahmen angeboten.    ah

Über das Poster von Rodgau freuen sich (von links): Bürgermeister Jürgen Hoffmann, Illustrator Christian Schütte und Initiator Olivier Wanner.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare