Gartenaktion macht Lust aufs Frühjahr

+
Nach dem großen Erfolg der Gartenschau im vergangenen Jahr folgt am Sonntag, 21. Juni, die Neuauflage der Aktion "Offene Gärten".

Rodgau - (bp) Viele sind das nasskalte Wetter langsam leid. Da scheint die Zeit gerade recht, um Vorfreude zu wecken auf einen farbenfrohen floristischen Sommer-Höhepunkt in Rodgau. Nach dem großen Interesse vom vergangenen Jahr folgt am Sonntag, 21. Juni, die Neuauflage der Aktion „Offene Gärten“. Von 12 bis 18 Uhr werden wieder Privatleute ihre grünen Oasen für Besucher öffnen.

Kombiniert ist die Gartenschau mit der Präsentation von Werken des Künstlervereins Heusenstamm. Keramik und Bilder werden Gärten und bepflanzte Höfe bereichern und zusätzliche Farbtupfer sein. Initiatorin Karin Köhler aus Jügesheim sucht zurzeit noch Teilnehmer, die ihren Hof oder Garten öffnen. Die Idee hat Familie Köhler aus England mitgebracht. Auch sind Kunsthandwerker und Künstler willkommen, die ihre Initiative unterstützen und den Tag zur Ausstellung nutzen möchten. Neun Meldungen hat sie schon auf der sicheren Seite. „Auch ein Nutzgarten kann dabei sein“, ermuntert Karin Köhler zögerliche Interessenten. „Das muss kein Prachtgarten sein. Die Vielfalt macht‘s.“Auch die Dudenhöfer und

Hainhäuser Kleingärtner möchte sie zum Mitmachen animieren.

Termin:

02. April, Vorbereitungstreffen

Anmeldung bis Mitte März unter 06106 5373

Sponsoren-Interessenten können sich bei Karin Köhler melden

Am 2. April ist das nächste Vorbereitungstreffen. Bis Mitte März sollen alle Anmeldungen eingegangen sein unter 06106 5373. Ein Faltblatt (Auflage: 1 000 Stück) stellt die Gärten und Künstler vor. Dafür sucht Karin Köhler noch Sponsoren, etwa Gartenbaubetriebe oder Gärtnereien. Gern erinnert sie sich ans vergangene Jahr, als 350 Gäste die „Offenen Gärten“ besuchten. Das Beste daran: „Nichts ist bei den Rundgängen auch nur ansatzweise in Mitleidenschaft gezogen worden. Alle Teilnehmer waren sehr zufrieden.“ 

Im Jahr 2008 hatten sieben Bewohner der Stadt Rodgau Ihre Gartentore für interessierte Besucher geöffnet und neu Künstler ihre Werke ausgestellt.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare