Gastgeber wurde Kreismeister

+
Stolz präsentierten die Züchter ihre verdienten Pokale. Auch Erste Stadträtin Hildegard Ripper (Mitte) gratulierte.

Dudenhofen (pep) ‐ Zu sensationell guten Ergebnissen ihrer Kreisgeflügelschau gratulierten dem Veranstalter (Geflügelverein Dudenhofen) Vertreter aus Politik und Vereinsleben. Sie setzten damit einen Höhepunkt im Jubiläumsjahr.

70 Mitglieder der Geflügelzuchtvereine präsentierten im Bürgerhaus rund 900 Tiere.

Zur Eröffnung würdigte der Vorsitzende des Kreisverbandes Jürgen Graßhoff die Verdienste des Vereins und gratulierte zu einem halben Jahrhundert des Bestehens. Namens der Stadt überbrachten Erste Stadträtin Hildegard Ripper, Ortsvorsteher Karl-Heinz Kühnle und der designierte Bürgermeister Jürgen Hoffmann die besten Glückwünsche, denen sich Harald Deichmann als Vorsitzender der IGEMO anschloss.

An zwei Tagen konnten sich die Besucher dann ein eigenes Bild von den reizvollen Tieren machen. Vogelzüchter aus 22 Vereinen nahmen am regionalen Kräftemessen teil. Kreismeister wurde der Gastgeber mit einem absoluten Spitzenwert von 1 537 Punkten. Danach folgten die Züchter aus Seligenstadt mit 1 526 Punkten und auf Platz drei rangierte der Geflügelzuchtverein Klein Auheim mit nur zwei Punkten weniger. Die Staatsmedaille in Bronze verdiente sich Christian Kratz mit seinen sechs Tieren und einer Gesamtpunktzahl von 573 Punkten. Den Hessenteller hatte sich Manfred Kratz eigentlich gleich zwei mal verdient. Zwei seiner Rassen erreichten die gleich hohe Punktezahl, am Ende entschied die höchste Einzelnote darüber, für welche seiner Rassen er den Preis bekam. Für seine vier besten Tiere und einer seit Jahren nicht mehr erreichten Leistung von zwei Mal „Vorzüglich“ und zwei Mal „Hervorragend“ erhielt Rainer Kratz für 386 Punkte den Zuchtpreis.

Quelle: op-online.de

Kommentare