Stadtmeisterschaften in Rodgau

Golfspieler spenden 34.000 Euro

+
Die Golfer stellen Jahr für Jahr eine der größten Benefizveranstaltungen in Rodgau auf die Beine.

Rodgau - Die Rodgauer Stadtmeisterschaft im Golf endete mit einem Spendenrekord: Veranstalter und Sponsoren stifteten 34.000 Euro - 4000 mehr als 2012.

Unter begeistertem Applaus von etwa 150 Gästen beim Abschlussabend nahmen die Vertreter der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule, der Heilpädagogischen Initiativen Rodgau, der Suppenküche „5und2“, und des Vereins „Gemeinsam mit Behinderten“ die zu gleichen Teilen ausgestellten Schecks über jeweils 8 500 Euro dankbar entgegen.

110 golfbegeisterte Teilnehmer hatten zuvor auf der Golfanlage von Hofgut Trages nunmehr zum fünften Mal die Rodgauer Stadtmeisterschaft ausgespielt, veranstaltet erneut vom Earl-Grey-Golf & Country-Club. Bei bestem Golfwetter erwartete die Gäste zu Beginn ein kleines Frühstück, ehe es auf die Runde ging. Schirmherr des Benefizturniers war wie auch 2012 Bürgermeister Jürgen Hoffmann, der mit einem sogenannten Kanonenstart das Turnier pünktlich eröffnete.

Jeannette Opderbeck gewinnt bei den Damen

Wer mit seinen golferischen Leistungen auf den bestens präparierten Fairways und Grüns nicht zufrieden war, konnte sich bei hervorragender Rundenverpflegung und Service der Veranstalter am Halfway-House und an den abwechslungsreichen Getränke- und Obstständen ablenken und trösten. Während sich die gestandenen Golfer auf den 18 Loch bemühten, konnten sich interessierte Freunde und Bekannte in einem eigens organisierten Schnupperkurs in den ersten Schwüngen mit Golfschläger und Putter versuchen. Dabei infizierte sich mancher mit dem Golfvirus.

Turniersieger der Herren und somit neuer Rodgau Stadtmeister wurde erstmalig Armin Passlack (Golfclub Seligenstadt) mit 25 Brutto-Punkten. In der Damenwertung konnte Jeannette Opderbeck mit 23 Brutto-Punkten ihren letztjährigen Titel verteidigen und sich diesen Golfpokal nun zum vierten Mal vom Vorstand des Earl-Grey-Clubs bei der Abendveranstaltung überreichen lassen. Mit Live-Musik, Büffet und Tombola fand diese am Fuß des Jügesheimer Wasserturms statt. Auf der Wiese der Gaststätte „Wolfsschlucht“ stand dazu ein geschmackvoll dekoriertes Groß-Zelt. Dort feierten die Gäste den gelungenen Ausklang des ereignisreichen Golftages.

Zweiter Höhepunkt neben den Siegerehrungen war die Überreichung der Spenden an die vier begünstigten Rodgauer Organisationen von insgesamt 34  000 Euro, womit das Spendenaufkommen 2012 übertroffen werden konnte. Großes Lob zollte den „Earls“ Schirmherr Jürgen Hoffmann. Damit verband er die Hoffnung, dass sich die Rodgauer Golf-Stadtmeisterschaft zu einem festen Bestandteil im jährlichen Sport- und Veranstaltungskalender unserer Stadt etablieren möge.

Entsprechender Dank wurde von Earl-Vorstandsmitglied Ulli Schauberger an alle Sponsoren und Freunde weitergegeben, die dieses Turnier und hier insbesondere die Spenden maßgeblich tragen. Nicht unerwähnt bleiben darf, dass sich die Veranstaltung allein durch die Startgelder der Teilnehmer trägt und sämtliche Sponsoreneinnahmen als Spenden an die vier genannten Rodgauer Institutionen ausgeschüttet wurden.

(bp)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare