Was die Grünpflanze vom Stress weiß

+

Rodgau - „Was kann mir die Pflanze in deinem Büro über deinen Umgang mit Stress erzählen?“ Solche Fragen stellt Lukas Lange seinen Kollegen im Rodgau-Rathaus. Lange ist einer von zwei „Systemischen Business-Coaches“ für die rund 600 Mitarbeiter der Stadt Rodgau.

Mit seinen Fragen eröffnet er neue Blickwinkel und Perspektiven. Eine persönliche und mitfühlende Beratung soll den Menschen im Arbeitsleben helfen, ihre eigenen Möglichkeiten zu erkennen. Davon profitieren auch die Bürger: Wer zufriedener arbeitet, leistet auch mehr.

Mit dem innerbetrieblichen „Coaching“ bietet die Stadt Rodgau etwas an, was es sonst nur in größeren Städten gibt. „Es ist ganz wichtig, die Potenziale in den Menschen zu wecken“, betonte Bürgermeister Jürgen Hoffmann gestern vor der Presse. Das sei auch ein Bestandteil der Verwaltungsreform: „Ich kann nicht einfach die Aufgabenverteilung ändern und hoffen, dass alles funktioniert.“ Eine moderne Verwaltung müsse ihre Mitarbeiter fördern und den künftigen Führungsnachwuchs sichern.

„Spannende Reise“

Als „spannende Reise“ bezeichnet Lukas Lange seine Ausbildung zum Business-Coach. Innerhalb der neun Monate hat er bereits mehr als 100 Coaching-Gespräche geführt. Offenbar mit Erfolg: Einige Gesprächspartner erzählten so begeistert von dieser Erfahrung, dass sich gleich die nächsten Kollegen anmeldeten.

Beim Coaching geht es darum, die eigenen Gedanken, Handlungen und Werte zu reflektieren. Im vertraulichen Gespräch kann man neue Denk- und Verhaltensmuster ausprobieren, sich auf neue Aufgaben und Situationen vorbereiten oder Stress und Konflikte bewältigen. Bürgermeister Hoffmann: „Der Coach ist nicht derjenige, der Ratschläge gibt, sondern der die richtigen Fragen stellt.“

„Wir sind damit ein Vorreiter in der Region“, sagt Holger Neu vom Fachbereich Innere Dienste. Er hat ebenfalls die Ausbildung zum Business-Coach absolviert. Als Dritte im Bunde kommt im Sommer Beatrix Diener dazu. Auch die Führungskräfte sollen von dieser Arbeit profitieren. Für sie ist im Lauf des Jahres eine Grundlagenschulung von zehn Tagen vorgesehen, wie Hoffmann ankündigt.

Entspannung in der Schule

Entspannen und abschalten: Unter dem Motto "Chill doch mal" lernen Schüler in der Geschwister-Scholl-Schule in Rodgau in einer AG wie sie ihren Stress bewältigen.

Zum Video

eh

Quelle: op-online.de

Kommentare