Bunte Show des Sports

+
Szenen aus dem Musical „Tarzan“ führten mehrere Gruppen der TG Hainhausen auf.

Jügesheim (pep) - Ein Feuerwerk an Tanz, Sport und Turnen bestaunten die zahlreichen Zuschauer in der Sporthalle Lange Straße. Dort stieg die Rodgau-Gymnaestrada. 

Nach der Begrüßung und Eröffnung durch den Gastgeber TGM SV Jügesheim zeigten „Flashlight“ der Sportvereinigung Weiskirchen ihren Modern Jazzdance und sorgten damit für einen schwungvollen Einstieg in das bunte und abwechslungsreiche Programm.

Ins Staunen versetzten dann auch gleich die Gäste vom TV Hergershausen, die mit ihren Springseilen allerhand Außergewöhnliches anzufangen wussten. Als Piraten stachen sie in See und sprangen alleine, zu zweit und als Gruppe über und durch mehrere Seile.

Impressionen von der Gymnaestrada

Showdown der Tanzgruppen

Ebenfalls als Freibeuter tauchten die „Smiling Faces II“ der Einradabteilung des TSV Dudenhofen am Horizont auf. Unter den Augen der Trainerin Jana Schadow zeigten die jungen Fahrerinnen in ihrer Gruppenkür erstaunliche Kombinationen und Figuren. Durch das kurzweilige Programm am Sonntagnachmittag führte Verena Koepke, die zu jeder Gruppe etwas zu sagen wusste.

Wieder mit beiden Füßen auf dem Boden bewegten sich die Tänzerinnen und Tänzer der „Tinyloose“. Die Gruppe der TGM SV zeigte ihren erfolgreichen Gardetanz Polka, den sie mit Luca Einloft und Jessica Langhans einstudiert hatten.

Mitreißende Inszenierung des Musicals „Tarzan“

Das „Dream Team“ und die „Fit Kids“ der Sportvereinigung Weiskirchen unter Leitung von Annemarie Jonas und Angelika Stark präsentierten ihre freie Bewegungsgestaltung hochmotiviert dem Publikum.

Einen Höhepunkt vor der Pause setzte die mitreißende Inszenierung des Musicals „Tarzan“, die gleich mehrere Gruppen der Turngemeinde Hainhausen darboten. Unter der Leitung von Laura Pietsch wurde die Kindergeschichte liebevoll und ausdrucksstark in einer viertelstündigen Show nachgespielt.

Wieder etwas Abwechslung brachte die Gruppe Bodenturnen der TGM SV, die unter der Leitung von Wolfgang Böttcher steht. Mit kunstvollen Sprüngen und Bewegungen bewegte sich die Gruppe über die Matte.

Mit ihrem Adventstanz läuteten die „Dance Kids“ und die „Crazy Girls“ der SV Weiskirchen die zweite Halbzeit des Programms ein. Chris Zilch kümmert sich um die Kinder, die darauf aufmerksam machten, dass bald schon wieder Weihnachten ist. Wie überaus beweglich der menschliche Körper ist, demonstrierte dann die Aerobic-Gruppe der TGM SV unter Anne Friedrich. Die Verbindung aus Seilspringen und Sportaerobic stellte die Gruppe der TGS Jügesheim zur Schau.

Die Gruppen „Reset“ der SG Nieder-Roden und die „Footloose“ von TGM SV legten mit ihren Turniertänzen Jazz, Modern und dem Schautanz Modern eine flinke Sohle aufs Parkett, bevor es mit „Drums alive“ der TGM SV so richtig krachte. Ein großes Finale mit allen Teilnehmern und Übungsleitern schloss die Veranstaltung ab, auf deren Fortsetzung sich Teilnehmer und Zuschauer im nächsten Jahr schon wieder freuen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare