Hässlicher Sammelplatz

+
Der Sammelplatz für Baustoffe an der Kurt-Schumacher-Straße ist keine Augenweide. Fotos:

Jügesheim (bp) - Seit Weihnachten ruht die Baustelle an der Ecke Kurt-Schumacher-Straße / Sommerfeldstraße. Der Gehweg, der neu gepflastert wurde, ist längst fertig. Trotzdem lagern dort noch Baustoffe, Paletten und Hinweisschilder.

Hat die Baufirma vergessen abzuräumen? Dasselbe fragen sich Autofahrer in der Dudenhöfer Straße. In Höhe der Hausnummer 20 steht seit Wochen eine rot-weiß gestreifte Absperr-Bake direkt am Bordstein in der Regenrinne. Keine Baustelle weit und breit!.

Die städtische Pressestelle klärte die Fragen unserer Zeitung zu den mysteriösen Baustellen gestern auf. Es handele sich keineswegs um eine Nachlässigkeit. In der Kurt-Schumacher-Straße habe die Firma Kohl aus Hainburg vielmehr ein Baustellenlager eingerichtet, das viele Einsatzstellen speise. Gestern schrumpfte der Lagerbestand auf diesem Sammelplatz, weil Material für den Starkenburgring geholt wurde.

Bake soll Anwohner vor noch mehr Lärm schützen

Die Bake soll einen Anwohner in der Dudenhöfer Straße schützen.

An der Dudenhöfer Straße soll die Bake einen Anwohner vor noch mehr Lärm schützen, als er ohnehin ertragen muss. Der Kanaldeckel, vor dem das Orientierungszeichen steht, klappere jedesmal, wenn ein Auto darüber fährt. Eine Firma habe dort zwar schon repariert, müsse aber nachbessern. Dies verzögere sich noch eine Weile, da der dafür erforderliche Asphalt derzeit nicht zu bekommen sei. Die Asphaltmischanlage in Hanau sei gegenwärtig geschlossen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare