Täter flüchtet mit Handy

Jugendlicher (15) am Bahnhof dreist ausgeraubt

+

Dudenhofen - Ein 15-jähriger Rodgauer ist am Bahnhof in Dudenhofen ausgeraubt worden. Der Täter flüchtete mit dem erbeuteten Handy Richtung Nieder-Roden.

Einem 15-jährigen Rodgauer wurde am Mittwoch, gegen 18.45 Uhr, sein Mobiltelefon geraubt. Der junge Mann wartete auf dem Bahnsteig in der Dekan-Schuster-Straße auf die S-Bahn. Als er sein Handy in der Hand hatte, wurde er von einem 16 bis 17 jährigen, kräftigen Mann angesprochen, der sogleich nach dem Telefon griff. Dem Jugendlichen gelang es trotz Versuch nicht mehr, das Gerät festzuhalten.

Der Unbekannte, welcher eine dunkle Jacke und vermutlich eine Kopfbedeckung trug, rannte sodann in Richtung Nieder-Roden davon. Zeugen, die die Tat beobachtet haben und Angaben machen können, werden um Anruf auf der Rufnummer 069 8098-1234 gebeten.

dr

Quelle: op-online.de

Kommentare