Jo Heichen schrieb Schulsong

+
Jo Heichen

Dudenhofen ‐ Der zweite Platz beim hessenweiten Wettbewerb „Dein Schulsong!“ für die Waldschule in Offenbach-Tempelsee ist mit großer Rodgauer Beteiligung zustande gekommen. Von Bernhard Pelka

Der Dudenhöfer Hobby-Komponist Jo Heichen schrieb die Melodie und studierte mit dem Orff-Orchester und dem Chor der Offenbacher Grundschule den Titel ein. Der „Waldschulsong“ landete schließlich auf Platz zwei.

Lesen Sie dazu außerdem:

Bei dem vom Hessischen Kultusministerium und der Radiowelle hr2-kultur ausgerichteten Wettbewerb waren Grundschulen dazu aufgefordert worden, einen Schulsong zu texten und zu komponieren. Etwa 150 Schulen hatten sich beteiligt und in Schulchören, Klassen oder Projektgruppen ihre Lieder getextet, komponiert und auch selber aufgenommen. Häufig sei dann die ganze Schulgemeinde in die Produktion einbezogen gewesen, lobte die hessische Kultusministerin Dorothea Henzler bei der Preisverleihung.

Der „Waldschulsong“ von Jo Heichen lehnt sich textlich stark an Lerninhalte an, die der Waldschule immens wichtig sind und die das Profil und Leitbild der Schule prägen: Konflikte gewaltlos lösen, miteinander auskommen, Streit schlichten.

Der Dudenhöfer Erzieher arbeitet seit fast 20 Jahren mit der Offenbacher Schule zusammen. Seine Frau Ute unterrichtet dort. Aber auch in Rodgau - vornehmlich Dudenhofen - setzt der Hausmann und Vater in Kirche, Vereinen und Schule seit Jahren musikalische Akzente. Er leitete Musik AGs, schrieb Kindermusicals, wovon eines zuletzt 2007 zur Einschulungsfeier der Freiherr-vom-Stein-Schule erklang.

Den „Waldschulsong“ hatte Heichen im Sommer in relativ kurzer Zeit geschrieben. „Die Melodie dazu hatte ich noch im Hinterkopf und der Text hat sofort exakt dazu gepasst.“ So was nennt man dann wohl Künstlerglück...

Quelle: op-online.de

Kommentare