Heilig-Kreuz-Kirche in Rollwald

Kirchenpavillon ist nur noch ein Haufen Schutt

+
Bild von den Abrissarbeiten in Rollwald.

Rodgau - Ganze Arbeit hat das Abbruchunternehmen auf dem Gelände der katholischen Kirchengemeinde in Rollwald geleistet. Der Kirchenpavillon Heilig Kreuz ist nur noch ein Haufen Blech und Bauschutt. Gestern Abend stand lediglich noch ein Teil des Eingangsbereichs.

Er wird heute auch noch dem Erdboden gleichgemacht. Zeitraubend ist das Aussortieren der unterschiedlichen Materialien zur getrennten Entsorgung. Besonderen Aufwand mussten die Arbeiter bei der Demontage des Dachs betreiben: Es bestand aus rund 300 Quadratmeter Eternitplatten, die bei unsachgemäßer Handhabung krebserregende Asbestfasern freisetzen können.

Die Männer vom Bau mussten Schutzanzüge tragen, als sie Platte für Platte in spezielle Taschen verpackten. Bis zum Wochenende sollen die Abbrucharbeiten beendet sein. Dann sind es nur noch wenige Tage bis zum Baubeginn: Den ersten Spatenstich zum Neubau der Rollwaldkirche plant die Gemeinde St. Matthias für Freitag, 22. März, um 16 Uhr.

(eh)

Kirchenpavillon in Rollwald abgerissen

Kirchenpavillon in Rollwald abgerissen

Heilig-Kreuz-Kirche vor Neubau ausgeräumt

Heilig-Kreuz-Kirche vor Neubau ausgeräumt

Quelle: op-online.de

Kommentare