Hüpfburg und Tenöre unterm Maibaum

Jügesheim - (eh) Ein Fest für die ganze Familie feiert die TGS Jügesheim am 1. Mai ab 10 Uhr am Maingau-Energie-Stadion mit einem bunten Unterhaltungsprogramm. Ab 11 Uhr spielt das TGS-Blasorchester zum Frühschoppen auf. Um 11.30 Uhr wird der Maibaum aufgestellt.

Für kleine Gäste wird eine Menge geboten. Eine Hüpfburg lädt zum Austoben ein, ferner steht ein Kinderkarussell bereit. Zuckerwatte, Popcorn und andere Leckereien dürfen nicht fehlen.

Das Fest bildet den Rahmen für einen sportlichen Wettstreit. Um 10 Uhr beginnt ein Jugendfußballturnier der F2-Jugend, ab 14 Uhr spielt die F1-Jugend um den Sieg.

Die Trend- und Funsport-Abteilung eröffnet gegen Mittag die neue Beachvolleyball-Anlage mit dem „Anbaggern“ zu fetziger Musik. Wer mit dieser Sportart nicht vertraut ist, darf zum „Schnuppern“ kommen.

Mit einem Spielepark, einem Streethockeyfeld, Tischtennisplatten und Vorführungen von Badminton bis zum neuen Trendsport „Slackline“ präsentieren sich die Abteilungen des Vereins und laden zum Mitmachen ein.

Auf der Bühne stehen am Nachmittag eine Reihe von Vorführungen auf dem Programm, unter anderem ein Auftritt der „Drei Tenöre“.

Kulinarisch bietet die TGS eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Als Leckerbissen schneidet Bauer Günter Grimm um 13 Uhr zwei gegrillte Spanferkel an. Erstmalig erscheint zum Familienfest die neue Zeitung „Boulevard TGS“. Wegen der eingeschränkten Parkmöglichkeiten bitten die Veranstalter ihre Besucher, per Fahrrad oder zu Fuß zu kommen.

Das Familienfest der TGS ersetzt das frühere Waldfest, das durch alkoholisierte Zeitgenossen zum unkalkulierbaren Risiko geworden war. In diesem Jahr ist die Waldfreizeitanlage Jügesheim in der Nacht zum 1. Mai erstmals gesperrt.

Quelle: op-online.de

Kommentare