Rodgau

Hunde an die Leine

Die Anleinpflicht in der Brut- und Setzzeit dient dem Schutz frei lebender Tiere. Vor allem Jungwild sowie boden- und bodennah brütende Singvögel sollen dadurch geschützt werden.

Rodgau (eh) - Außerhalb des bebauten Stadtgebiets dürfen Hunde bald nicht mehr frei laufen. Vom 15. Februar bis zum 15. Juni gilt Leinenzwang in der gesamten Feld- und Flurgemarkung, wie der Magistrat betont.

Die Anleinpflicht in der Brut- und Setzzeit dient dem Schutz frei lebender Tiere. Vor allem Jungwild sowie boden- und bodennah brütende Singvögel sollen dadurch geschützt werden.

Ganzjährig besteht darüber hinaus der Leinenzwang innerhalb der verkehrsberuhigten Bereiche, innerhalb von Plätzen mit der Ansiedlung von Geschäften, in Parks, in unmittelbarer Nähe von Kindergärten, auf den Wegen entlang der S-Bahn und auf den direkten Wegen zu den Waldfreizeitanlagen.

Der Leinenzwang für Hunde und die Aufsichtspflicht für andere Tiere sind in einer neuen Verordnung geregelt, die im letzten Jahr in Kraft getreten ist. Der Text und eine graphische Darstellung sind im Internet unter www.rodgau.de (Bürgerinformationssystem - Ortsrecht) zu sehen. Fragen dazu beantwortet das Ordnungsamt unter 693-1253 und -1252.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare