Sanierung hätte sich nicht mehr gelohnt

Neubau ersetzt einen Leerstand

+
Hier entsteht ein Drei-Generationen-Haus.

Jügesheim - Nein! Das ist nicht der Baubeginn fürs neue Jügesheimer Ortszentrum. Abriss und Neubau finden gleichwohl an prominenter Stelle statt. Mitten im Ortskern, gegenüber der Metzgerei Hiller, entsteht ein Drei-Generationen-Haus.

Das bisherige Haus, das dort an der Weiskircher Straße 6 gestanden hatte, war baufällig. Eine Sanierung hätte sich nicht mehr gelohnt. Also entschieden sich die Eigentümer für einen Abriss. Unter Regie des Architekturbüros „Rodgau-Planungs-Team“ wird dort ein neues Wohnhaus zur Eigennutzung errichtet. Die alte Bausubstanz wies sogar noch klägliche Fachwerkreste im Giebel auf, stand aber nicht unter Denkmalschutz. Das Gebäude stand seit zwei Jahren leer.

bp

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Was steckt hinter den Makler-Beschreibungen?
"Lage in aufstrebendem Viertel" oder "Wohnanlage mit viel Entwicklungspotenzial": In ein paar Jahren mag es hier wunderbar sein. Doch jetzt rollen hier Bagger und Lkws – und danach wird das Leben teurer.
"Lage in unberührter Natur": Ideal für meditative Einsiedler, die von den Früchten der Erde leben wollen. Wer jedoch arbeiten, einkaufen oder auch mal zum Arzt muss, braucht unbedingt ein Auto. Zudem wird der Weiterverkauf der Immobilie schwierig.
"Verkehrsgünstig gelegen": Im Extremfall ist vor der Haustür der Hauptbahnhof mit dem entsprechenden Milieu. Oder es führt vor dem Gebäude eine Hauptverkehrsstraße und hinter dem Garten eine viel befahrene Eisenbahnstrecke vorbei.
"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare